Schwerpunkt:   Medien und Kommunikation

Die Arbeit des Gestaltungstechnischen Assistenten oder der Gestaltungstechnischen Assistentin ist geprägt durch den oft termingebundenen Umgang mit vielfältigen Informationen, die zur Veröffentlichung aufbereitet werden müssen. Dabei handelt es sich um alle Arten von Druckerzeugnissen wie Plakate, Werbeschriften, Bücher usw., aber auch akustische, filmerische oder mediale Produktionen kommen als Informationsträger in Frage.

Es gehört zur Berufspraxis, inhaltliche Konzeptionen für sehr verschiedenartige Aufträge unterstützend zu entwickeln, und dabei die formalen Mittel und Trägerinformationen treffsicher und innovativ einzusetzen.

Gestalterische Assistenten finden Berufsausübungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen, z. B. in Unternehmen im Bereich Werbung und Multimedia, in Druckereien, in Verlagen, im Versandhandel, in Marketingbüros, im Messe- und Ladenbau und bei Dienstleistern für technische Dokumentation.

Ausbildungsart: Vollzeitausbildung

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Aufnahmevoraussetzung: Realschulabschluss

Bewerbungen: vollständige Bewerbungsunterlagen mit Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Passbild, Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. Kopie des Halbjahreszeugnisses

Praktika: 160 Stunden in geeigneten Einrichtungen des Landkreises Börde, die von Lehrkräften betreut werden.

Prüfung:  Staatlich anerkannte Abschlussprüfung (ohne Prüfungsgebühr)

Ausbildungsziel: Gestaltungstechnischer Assistent, Schwerpunkt: Medien und Kommunikation (Berufsbezeichnung)

Zusatzqualifikation: Bei entsprechenden Leistungen kann der erweiterte Realschulabschluss erreicht werden. Der theoretische Teil der Fachhochschulreife kann bei erfolgreicher Teilnahme am Zusatzunterricht erworben werden.

Sonstiges: Fahrgeldrückerstattung nach Antragstellung, BAföG möglich nach Antragstellung

Stundentafel:

Berufsübergreifender Lernbereich Stunden Klasse I Stunden d. Klasse II
Deutsch 40 40
Sozialkunde 40 40
Sport 40 40
Religion oder Ethik 40 40
     
Berufsbezogener Lernbereich    
Gestaltung/Kunstgeschichte und Design 160 160
Englisch 40 40
     
Lernfelder:    
Technologische Verfahren erkunden und anwenden 80 80
Marketingstrategien entwickeln, Projekte planen und durchführen 80 80
Audiovisuelle Produkte gestalten 160 160
Objekte künstlerisch darstellen und gestalten 80 80
Objekte fotografisch darstellen und gestalten 80 80
Medienprodukte gestalten 200 200
Ausstellungen und Objekte gestalten 160 160
Wahlpflichtangebote 80 80
     
Unterrichtsstunden Insgesamt 1280 1280