Verfahrensweise zur Sicherstellung der Aufgabenverteilung und Bearbeitung:
Alle Schüler der Abschlussklasse (3.Ausbildungsjahr) aus dem Fachbereich Wirtschaft und Elektrotechnik haben sich bis zum 19.03.2020 an die für den jeweiligen Bildungsgang vorgegebene Email, welche auf der Homepage der Berufsbildenden Schulen veröffentlicht ist, zu wenden.
Sie erhalten dort die von dem Bildungsgangteam erstellten Aufgaben entsprechend der Lehrplaninhalte, um eine erfolgreiche Vorbereitung der Abschlussprüfung zu gewährleisten. Die Ergebnissicherung erfolgt im laufenden Schulbetrieb.
Die Auszubildenden haben die Aufgabenstellung bis zur Aufnahme des Schulbetriebes abzuarbeiten. Je nach aktueller Lage erfolgt eine zusätzliche Aufgabenstellung.
Zur Bearbeitung des Aufgabenpools ist eine ausreichende Bearbeitungszeit notwendig.
Wir bitten daher, die ausbildenden Betriebe im Rahmen des Berufsbildungsgesetzes und zur Absicherung einer erfolgreichen Abschlussprüfung, ihren Auszubildenden ausreichend Zeit zur Verfügung zu stellen.
Der im 1. und 2. Ausbildungsjahr entstandene Unterrichtsausfall wird durch im Bildungsgangteam erstellte Übungs- und Selbstlernaufgaben innerhalb des kommenden Schulbetriebs durch die Nutzung der zur Verfügung stehenden Stundenkontingente kompensiert.
Hier werden alle Möglichkeiten der Leistungserhebung, welche im Leistungsbewertungserlass geregelt sind, genutzt.

H. Ritzrow
Koordinatorin