zufall13.jpg

Das anhaltend warme Wetter der letzten Tage machte es überdeutlich: Der Klimawandel wird auch bei uns mehr und mehr spürbar. Doch es gibt auch positive Aspekte dieser Entwicklung. Pflanzen, die früher ausschließlich in den tropischen und subtropischen Regionen der Welt heimisch waren, können inzwischen auch in unseren Breiten problemlos gedeihen.

Dieser Umstand erlaubt es uns, den Schulpark grundlegend umzugestalten. Bereits in den letzten Wochen wurde seitens der Hausmeister damit begonnen, den vorhandenen Baumbestand zu bereinigen, um diesen Schritt für Schritt durch exotische Gewächse zu ersetzen. So wird, beginnend ab Montag, rings um den Schulteich sowie im Bereich des Lehrerparkplatz ein großer Palmenhain entstehen, und das Gelände so zu einem Tropenparadies machen, wie man es früher nur aus dem Urlaub her kannte. 

(Auf die Gefahr der Beschädigung der Autos durch eventuell herabfallende Kokosnüsse wurden die Kollegen bereits im Vorfeld hingewiesen, eine Haftung der Schule ist generell ausgeschlossen!)

...