zufall5.jpg

Berufsausbildung

Berufsausbildung (früher und in der Schweiz heute noch üblich: Lehre) ist die Ausbildung eines Auszubildenden (Lehrlings) als Berufsbildung im handwerklichen, landwirtschaftlichen, kaufmännischen oder industriellen Bereich. Auch im Gesundheits- und Sozialwesen und in den Naturwissenschaften sowie im öffentlichen Dienst werden Berufsausbildungen angeboten.

Während der Terminus Lehre in Deutschland eher ungebräuchlich geworden ist, ist er in Österreich der offizielle Terminus für die Ausbildung eines Lehrlings. In der Schweiz werden alle mehrjährigen Berufsausbildungen (für Jugendliche) Lehre genannt, eine Ausnahme bilden Berufe, die ein Studium voraussetzen.

Berufsausbildung ist nicht zu verwechseln mit beruflicher Fortbildung, die bei verschiedensten Bildungsträgern als Aufstiegs- oder Anpassungsqualifizierung angeboten wird und in § 1, Abs. 1 Berufsbildungsgesetz als weiterer Teil der Berufsbildung definiert wird. Ziel ist die Sicherung des beruflichen Aufstieges bzw. die Anpassung des Wissens und der Fertigkeiten an geänderte Anforderungen. Häufig wird der Begriff der beruflichen Weiterbildung synonym verwendet.

Die Ausbildung an den Berufsschulen  kann in 4 Schulformen und in unterschiedlichen Berufsfeldern stattfinden.

...